Freitag, 23. Juni 2017

• { REZENSION } SHORE, STEIN, PAPIER - SICK •


Hallo ihr lieben. Vor einer Weile habe ich das Hörbuch "Mein Leben nach des Todeszelle" von Damien Echols gehört. Dies beruht auf einer wahren Begebenheit und dieses Erzählung fand ich so unfassbar bewegend, das ich unbedingt mehr solche Bücher lesen wollte um meinen Horizont ein bisschen zu erweitern. Daraufhin bin ich dann auf das Buch "Shore, Stein, Papier" von Sick gestoßen, welches mir freundlicherweise vom Piper Verlag zur Verfügung gestellt wurde, vielen Dank! In diesem Buch dreht es sich ebenfalls um eine wahre Begebenheit, was es mir doch recht schwer gemacht hat, dieses Buch zu rezensieren. Aber, lest selbst. 

Zitate aus Shore, Stein, Papier:
"Außerdem pushte die Shore mein Selbstvertrauen und es gab absolut nichts, was ich mir in diesem Zustand nicht zugetraut hätte. Jeder einzelne Turn verwandelte mich in einen Rebellen im Supermankostüm. Mit Stoff war einfach alles gut und nichts unmöglich."

"Sucht ist eine Lebensdiagnose und man wird sie erst los, wenn man in die Kiste springt. Man kann nur lernen damit umzugehen, mehr nicht."


Bildergebnis für shore stein papier sickInformationen zum Autor: Über den Autor Sick ist wenig bekannt, nicht einmal seinen echten Namen weiß man. Vor 41 Jahren ist er in Baden-Württemberg geboren und zog im Alter von 13 Jahren zusammen mit seiner Familie zu dem neuen Freund seiner Mutter nach Hannover. Dort geriet er in falsche Kreise, wurde drogenabhängig und kriminell. Mit 18 musste er bereits das erste Mal ins Gefängnis, weitere Aufenthalte folgten im Laufe der Jahre. In seiner online Doku-Serie "Shore, Stein, Papier" erzählt er von seiner Vergangenheit und veröffentlichte letztes Jahr sein erstes, gleichnamiges Buch. Heute ist Sick seit 3 Jahren clean, leistet Präventionsarbeit und kümmert sich um seine kleine Tochter. 
(Bildquelle: Google)


Informationen zum Buch

Genre: Fantasy
Preis: 14,99€ (D)
Seitenanzahl: 432
Format: Paperback
ISBN: 978-3-492-06040-0
Erscheinungsdatum: 04.10.16


Worum geht's?

"Shore" ist der Straßenname für Heroin, "Stein" ist Koks und "Papier" ist Geld. Über 20 Jahre sind das die Eckpfeiler in Sicks Leben. Nachdem er mit 15 zum ersten Mal Heroin raucht, rutscht er immer tiefer ab in eine Spirale aus Drogensucht, Beschaffungskriminalität und Haftstrafen. Nach der Geburt seiner Tochter und verschiedenen Entzugsprogrammen ist Sick heute clean. In der erfolgreichen Youtube-Serie Shore, Stein, Papier redete er sich alles von der Seele, für seine ehrliche und authentische Erzählweise wurde er beim Grimme Online Award 2015 mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. In diesem Buch erzählt er seine Geschichte - unverblümt und ohne erhobenen Zeigefinger. 




Meine Meinung

Mir ist es, wie oben bereits erwähnt, nicht sehr leicht gefallen diese Rezension zu verfassen, da es sich eben um das wahre Leben eines Menschen dreht und nicht um eine ausgedachte Geschichte. Zur Aufmachung muss ich erst mal sagen, das ich sie sehr cool gemacht finde! Die Kapitel sind sehr besonders gestaltet und im Buch sind vereinzelt einige Illustrationen enthalten, welche definitiv Aufmerksamkeit erregen, die Story aber dennoch veranschaulichen. 

Wie hat mir das Buch gefallen.. Also. Der Schreibstil ist definitiv sehr detailliert geschrieben. Was ich, als Leser, einerseits sehr interessant finde, weil die Erzählung dadurch sehr realistisch wird, aber andererseits denke ich, ist es für manche Leser vielleicht triggernd, zu detailliert oder vielleicht sogar auch verlockend.. was ich bei den Göttern nicht hoffen möchte!! Der Autor nimmt jedenfalls absolut kein Blatt vor den Mund und erzählt ausgiebig von seinem Leben. Angefangen vom ersten Kontakt mit Drogen, bis hin zum ersten Gefängnis Aufenthalt und zum ersten Entzug ist alles dabei. 

Zum Abschluss kann ich sagen, dass dieses Buch auf jeden Fall sehr bewegend, sehr krass, aber auch sehr berührend war. Ich kann und will diese Erzählung nicht in Sterne einteilen, denn dies erscheint mir einfach nicht richtig, da es sich hier schließlich um das wirkliche und echte Leben eines Menschen handelt. Ich hoffe für den Autor sehr, dass er es schafft clean zu bleiben und für seine Tochter da sein kann. Die Erzählung von Sick öffnet einem mit ziemlicher Sicherheit die Augen und ich kann es jedem, der sich mit solchen Thematiken befasst, nur ans Herz legen! 

gljgkjhglvfcuzfl

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eure ehrlichen Meinungen sind gerne erwünscht 💕