Samstag, 8. April 2017

• LESEMONAT MÄRZ •

Hallo ihr Lieben. Wie jeden Monat möchte ich euch auch diesmal gerne meine gelesenen Bücher zeigen. Im März habe ich 8 Bücher gelesen und 3 Hörbücher gehört. Mein Monatshighlight war definitiv "Paper Princess". Einfach weil ich überhaupt nicht damit gerechnet hatte, das mich dieses Buch so begeistern und so fesseln kann!


Statistik:

Gelesene Seiten im März: 3597
Durchschnittliche Seiten pro Tag: 116

"Paper Princess" von Erin Watt ist der Auftakt der Paper-Trilogie. Das Buch ist Anfang März erst erschienen und war auch relativ zeitnah sehr häufig auf Bookstagram und Booktube zu sehen. Natürlich konnte ich dem Buch dadurch einfach nicht widerstehen und hatte es das ein oder andere Mal in der Hand. Letzten Endes konnten mich der Klappentext und das schöne Cover wirklich überzeugen und ich habe es gekauft. Bereut habe ich es keine Minute! Ich habe es in einem Tag gelesen gehabt, denn die Story war total erfrischend und einfach mal wieder etwas ganz anderes. Außerdem ist der Schreibstil wirklich angenehm und flüssig. Die Protagonisten sind alle ca. in meinem Alter, wodurch ich die Story noch interessanter fand. Das Buch war spannend, lustig, fesselnd, schockierend - einfach wow! Ich bin schon furchtbar gespannt auf Band 2! Zum Glück erscheint dieser Anfang April.

Außerdem habe ich dann noch "Mädchenfanger" von Jilliane Hoffman gelesen und Oh mein Gott war dieser Thriller gut! Es war so so spannend und wirklich absolut fesselnd! Zwischendrin hatte ich richtig Gänsehaut und ich habe nur so mit den Ermittlern mitgefiebert. Für mich - vermutlich - die weibliche Version von Chris Carter! Außerdem habe ich noch einen weiteren Thriller gelesen: "Lasst Knochen sprechen" von Kathy Reichs. Das ist der 3. Band der Temperence Brennan Reihe und auch dieses Buch hat mir wieder gut gefallen! War bis jetzt aber, für mich, der schwächste Band der Reihe.

Letztes Jahr im Sommer habe ich angefangen Harry Potter und der Feuerkelch auf Englisch zu lesen. Ich finde die englischen Cover vom Bloomsbury Verlag unglaublich schön und hatte mir deswegen die Reihe mit diesen Ausgaben gekauft. Weil es auf Englisch ja meistens nochmal etwas anders ist als auf Deutsch wollte ich die Reihe auch gerne 1x auf Englisch gelesen haben, ansonsten sind die Bücher nur zum hübsch im Regal aussehen gedacht. Jedenfalls habe ich immer mal wieder ein paar Seiten darin gelesen, dann stand es wieder eine Weile Regal und im März habe ich dann beschlossen das Buch endlich zu beenden! Denn eigentlich mag ich es gar nicht angefangene Bücher so lange stehen zu haben. Natürlich war das Buch unglaublich spannend und fesselnd und das Ende hat mir wie immer Tränen in den Augen verschafft. Dennoch geht Harry Potter einfach immer!
Letztes Jahr zu meinem Geburtstag habe ich von meinen Eltern den "Die Zwerge" Schuber von Markus Heitz geschenkt bekommen gehabt, darüber freue ich mich noch immer, denn der Schuber ist einfach richtig schön und ein absoluter Hingucker im Bücherregal! Seit den Hobbit Filmen bin ich sowieso ein riesen Fan von Zwergen, besonders Thorin Eichenschild hat es mir sehr angetan *, und wollte demnach unbedingt diese Reihe lesen. Im März habe ich dann endlich Band 1 gelesen und ohh wer hätte bloß mit so einem spannenden Abenteuer gerechnet?! Es war unfassbar gut!! Grandios! Fesselnd von Anfang bis Ende und der Hauptprotagonist, Thungdil, war mir direkt symphatisch. Das Buch ist über 600 Seiten dick, aber es kam mir gar nicht so vor, weil man förmlich durch die Kapitel geflogen ist vor lauter Spannung. Auf Band 2 bin ich schon sehr gespannt!

Desweiteren habe ich noch "Infernale 02" von Sophie Jordan, "Witch Hunter 02" von Virginia Boeker und "Echo Boy" von Matt Haig gelesen. Meine Rezension zu Infernale 02 könnt ihr >hier< lesen = das Buch war einfach MEGA! Witch Hunter 01 hatte mir damals total gut gefallen, die ganze Geschichte rund um die Hexenjägerin Elizabeth fand ich einfach total interessant, demnach war ich auch echt gespannt auf Band 2! Dieser hat mich allerdings echt enttäuscht muss ich gestehen.. Ich hatte mir soviel mehr von diesem Band erhofft gehabt, weil das Potenzial definitiv vorhanden war, aber es konnte mich einfach nicht wirklich packen. Schade.. Echo Boy von Matt Haig fand ich wiederum richtig gut! Eine sehr besondere Geschichte die ausgezeichnet ausgearbeitet und umgesetzt wurde! Allerdings wirft das Ende so viele Fragen auf, das ich sehr auf einen zweiten Band hoffe!

Und die 3 Hörbücher, welche ich diesen Monat gehört habe, waren "Die Schöne und das Biest", "Aschenkindel" und "Harry Potter und der Gefangene von Askaban". Alle 3 Hörbücher haben mir richtig gut gefallen und ich würde sie jeder Zeit wieder anhören. Besonders beim Kochen, putzen, aufräumen, umräumen, Fotos machen oder Blogposts schreiben höre ich einfach immer unglaublich gerne Hörbücher. 

So, das wars dann aber auch mit meinem Lesemonat. 
Was habt ihr denn letzten Monat so gelesen? 

gljgkjhglvfcuzfl

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eure ehrlichen Meinungen sind gerne erwünscht 💕