Dienstag, 7. März 2017

• LESEMONAT FEBRUAR •

Hallo ihr Lieben :) Wie jeden Monat möchte ich euch gerne wieder meinen Lesemonat zeigen. Ich habe im Februar tatsächlich nur sage und schreibe 4 Bücher gelesen.. Das ist für mich unglaublich wenig. Ich glaube so wenige Bücher habe ich seit Monaten nicht mehr gelesen. Tatsächlich gibt es dafür aber einige gute Gründe..

Wir hatten auf der Arbeit diesen Monat sehr viele Aktionen,  Prozente auf reduzierte Ware, Jeans Aktionen, Comeback Gutscheine, etc. und das hat meine Nerven und mein Gemüt - wie jedes mal zu dieser Jahreszeit - einfach an die Grenzen gebracht. Ich war nach der Arbeit oft so fix und fertig, das ich einfach nur noch ins Bett gefallen bin..  Und wenn ich dann frei hatte und Zeit gehabt hätte zum lesen war mir einfach nicht danach, es war mir einfach zu anstrengend.

Mittlerweile sind die Aktionen zwar vorbei, aber meine Leselust ist immer noch nicht wirklich wieder aufgetaucht.. Nichts desto trotz möchte ich euch meine gelesenen Bücher nicht vorenthalten. 

Statistik:
Gelesene Seiten im Februar: 2104
Durchschnittliche Seiten pro Tag: 75

Ich habe seit Wochen auf "Die Legenden der Schattenjägerakademie" gewartet und demnach habe ich das Buch auch einfach total verschlungen. Das Buch ist nicht so aufgebaut wie die anderen von Cassandra Clare. Es beinhaltet zehn Kurzgeschichten, welche viele interessante Fakten aus der Vergangenheit, aber auch einige spannende Geschehnisse aus dem hier und jetzt, erzählen. Die Geschichten knüpfen an den letzten Band der Chroniken der Unterwelt Reihe an und beschäftigen sich damit, wie Simon zum Schattenjäger ausgebildet wird. Ich fand das Buch einfach unfassbar gut und habe es absolut geliebt! Cassandra Clare ist und bleibt einfach eine Göttin in ihrem Genre.

Außerdem ist Simon neben Magnus, Alec und Jace mein absolut liebster männlicher Charakter der Schattenjägerwelt, deswegen fand ich dieses Buch besonders spannend. 


Außerdem ist im Februar ein neues Buch von Sarah Morgan erschienen. "Schlaflos in Manhattan" ist der erste Band der Manhattan Reihe und hach, was habe ich mich auf diese Reihe gefreut und ich bin so so glücklich das Band 2 und 3 auch dieses Jahr erscheinen. Das Cover ist ein einziger Traum, oder?! Die Geschichte dreht sich um Paige und ihre Freunde. Paige hat alle Punkte ihrer To-Do-Liste für New York abgehakt. Bis sie plötzlich von der Karriereleiter stürzt.. Der Bruder ihrer besten Freundin ist auf ein mal der einzige der ihr Leben wieder in Ordnung bringen kann..

Der Klappentext lässt die Story, welche sich tatsächlich in diesem Buch verbirgt, allerdings nicht mal annähernd verraten. Eine Thematik wie diese habe ich vorher noch nie gelesen gehabt. Ich habe es absolut geliebt! 


Dann habe ich den letzten Band der Buchreihe von Anna Todd gelesen. Die After Bücher habe ich vor zwei Jahren von meinen Eltern zu Weihnachten geschenkt bekommen und ich habe die Bücher damals soo verschlungen! Die Liebesgeschichte von Hardin und Tessa fand ich einfach so fesselnd und spannend. Eben weil es einfach mal etwas realistisches war. In Nothing More und Nothing Less geht es dann ja um Hardin seinen Stiefbruder Landon und Landon ist neben Hardin mein liebster Charakter aus den Büchern. Leider konnte mich Band 1 nicht so wirklich überzeugen, deswegen war ich umso gespannter auf den zweiten Band rund um Landon. Zum Glück konnte Anna Todd mich hier vollends beeindrucken und begeistern. Nothing Less war einfach wunderbar! Besser hätte ich es mir nicht wünschen können. Ein, für mich, perfekter Abschluss der Reihe. 

Als letztes habe ich dann endlich "Flawed" von Ceceila Ahern gelesen. Das Buch ist ja sehr gehypt zurzeit und ich fand den Klappentext und das Cover auch richtig ansprechend! Anfangs hatte ich allerdings leider so meine Probleme mit der Geschichte.. Ich fand die Handlungen sehr vorhersehbar und das hat mir total den Spaß und die Spannung genommen. Ab der Hälfte wurde das Buch dann aber richtig richtig gut und ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen! Jetzt bin ich schon sehr gespannt auf den zweiten Band dieser Dilogie.

Ich muss aber auch dazu sagen, das ich diesen Monat 4 weitere Bücher angefangen, aber nicht beendet habe.. Hoffentlich kann ich das im März ändern.

Das war also mein Lesemonat Februar. Ich hoffe, 
dass es im März wieder etwas mehr Bücher geben wird.

gljgkjhglvfcuzfl

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Alina!

    Einen tollen Lesemonat hast du da hinter dir. :) "Schlaflos in Manhattan" habe ich übrigens auch gelesen, allerdings war ich nicht ganz so begeistert davon. Ich bin großer Fan der Autorin Sarah Morgan und fand, dass dieser Reihenauftakt bisher ihr schwächster war. Ich kann dir also auch ihre anderen Reihen, besonders Snow Crystal, ans Herz legen.

    Liebste Grüße
    Nina von
    BookBlossom

    AntwortenLöschen

Eure ehrlichen Meinungen sind gerne erwünscht 💕