Sonntag, 23. April 2017

• { REZENSION } DIE WAHRE KÖNIGIN - SOPHIE JORDAN •



Hallo meine lieben Leser. Im März sind ja zwei neue Bücher von Sophie Jordan - eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen - erschienen. Infernale 02 und Die wahre Königin. Letzteres wurde mir freundlicherweise vom Harper Collins Verlag zur Verfügung gestellt. Nochmals vielen lieben Dank dafür! Ich freue mich nach wie vor riesig darüber. Meine Rezension zu diesem Buch könnt ihr jetzt im Anschluss lesen. Viel Spaß!

Informationen zum Buch

Genre: Fantasy
Preis: 16,00€ (D)
Seitenanzahl: 400
Format: Gebunden
ISBN: 978-3-95967-070-8
Erscheinungsdatum: 06.03.2017


Worum geht's?

Schwarze Finsternis, die seit siebzehn Jahren über dem Reich Relhok liegt und die dicken Mauern ihres Turms - etwas anderes kennt Luna nicht. Die Welt muss sie für tot halten, nachdem ein Verräter bereits ihre Eltern ermordete, um sich der Krone zu bemächtigen. Als sie jedoch fliehen muss, weil ihr Leben in Gefahr ist, hilft ihr der Waldläufer Fowler, der ihre dunkle Welt mit Licht erfüllt.. Doch nicht einmal ihm darf sie sagen, dass sie die wahre Königin Relhoks ist. Denn der neue König sucht weiter nach ihr, um sicherzustellen, dass sie niemals ihren Thron besteigt. 

Meine Meinung

Anfangs hatte ich etwas Startschwierigkeiten, wobei das sehr wahrscheinlich nicht an dem Buch selbst gelegen hat, sondern daran, das ich zuvor 2 Bücher gelesen hatte die mich leider echt enttäuscht hatten.. Jedenfalls hat mich Die wahre Königin spätestens ab Seite 100 absolut gepackt und ab dann wurde es nur noch noch spannender! Das düstere Setting habe ich absolut geliebt, die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und die Hauptprotagonistin hatte es mir sofort angetan! So ein mutiges, junges Mädchen. Es kamen einige Fakten ans Licht, die mich einfach nur absolut beeindruckt haben!

Das Buch wird aus zwei verschiedenen Perspektiven geschrieben und damit hat man mich meistens ja eh schon, denn das liebe ich einfach total! Dadurch kann man sich so gut in die Charaktere rein versetzen, das finde ich große klasse. Jedenfalls konnte man beide Hauptprotagonisten sehr gut kennen lernen. 

Ich bin auf jeden Fall rund um begeistert von diesem Buch - habe bei Sophie Jordan aber auch mit nichts anderem gerechnet, denn sie ist einfach eine wahnsinnig gute Autorin! - und freue mich schon sehnsüchtig auf den zweiten Band, welcher allerdings leider erst im Februar 2018 erscheinen soll. Jedenfalls gibt es von mir was Die wahre Königin betrifft eine absolute Leseempfehlung für jeden Fantasyfan! Und besonders für die, die es gerne düster, mystisch und spannend mögen!




gljgkjhglvfcuzfl



Mittwoch, 19. April 2017

• APFELKUCHEN - LEICHT GEMACHT •

Hallo meine lieben Leser. Ich weiß, normalerweise geht es hier auf meinem Blog eher um Bücher und Funkos. Da ich die letzte Zeit aber super gerne backe - da ich nun endlich sehr schöne Backutensilien in altrosa / rosa besitze - möchte ich gerne in nächster Zeit das ein oder andere Rezept mit euch teilen. 

Vor kurzem habe ich zum ersten Mal mithilfe eines Rezepts von Chefkoch.de meinen ersten Apfelkuchen gebacken und das möchte ich euch heute gerne zeigen und erzählen. Viel Spaß!

Ich backe erst seit kurzem und kenne mich demnach noch nicht sehr gut auf diesem Gebiet aus. Demnach ist es für mich wichtig das die Rezepte nicht allzu schwer zu verstehen und nicht zu kompliziert umzusetzen sind. Das ist bei diesem Rezept zum Glück überhaupt nicht der Fall!

Zutaten für den Teig: 500g Mehl, 2,5 TL Backpulver, 150g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 große Eier (oder 3 kleine), 200g Butter. 

Das Mehl und das Backpulver müsst ihr in einer Schüssel miteinander vermengen. Anschließend Zucker, Vanillezucker, Eier und Butter hinzufügen und alles mit einem Mixer verrühren bis der Teig schön streuselig ist. 

Dann eine 26er Springform gut mit Butter einfetten. 2/3 des Teigs auf dem Springformboden verteilen und andrücken, dabei einen etwa 3cm hohen Rand formen. 

Zutaten für die Füllung: 1kg Äpfel (Braeburn oder ähnlich süße), 50g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, etwas Zimt und etwas Zitronensaft.

Wenn das erledigt ist, müsst ihr die Äpfel waschen, schälen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in Spalten schneiden. Diese dann in eine extra Schüssel geben, dann mit etwas Zitronensaft ( = hier könnt ihr entweder eine frische Zitrone auspressen und diesen Saft nehmen oder ihr nehmt 1 TL von dem Zitronensaft in der Packung), außerdem den Zucker, Vanillezucker und die gewünschte Menge Zimt (je nach belieben) vermengen und auf dem Teig in der Springform verteilen. Schließlich könnt ihr den Rest des Teiges in streuseln auf den Apfelspalten verteilen. 

Anschließend dann die Form im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten backen lassen. 

Zum Abschluss könnt ihr den Apfelkuchen dann entweder so genießen oder mit etwas Schlagsahne verfeinern, da schmeckt es natürlich gleich noch ein bisschen leckerer. Guten Appetit!


















Wenn ihr das Rezept auch verwendet, dann lasst es mich doch gerne 
via Instagram oder hier im Kommentar wissen :)
gljgkjhglvfcuzfl

Donnerstag, 13. April 2017

• MEINE BISHERIGEN BUCH-HIGHLIGHTS 2017 •

Hallo ihr Lieben 💖 Ich dachte mir ich zeige euch mal meine bisherigen Highlights in 2017. Ich habe schon 32 Bücher dieses Jahr gelesen und darunter sind mir die folgenden 4 besonders in Erinnerung geblieben. Viel Spaß!



"Das Grab im Moor" von Belinda Bauer habe ich euch bereits ausführlich rezensiert gehabt, mehr dazu >hier< Dennoch möchte ich euch noch mal eine kurze Zusammenfassung des Buches geben: Es geht um den 12-jährigen Steven, dieser gräbt Tag für Tag im Moor nach der Leiche seines Onkels, diese wird nämlich seit 20 Jahren vermisst. Steven will die Wahrheit herausfinden, der Killer jedoch will spielen.


Das Buch hat mich von der ganzen Thematik her einfach unfassbar überrascht und beeindruckt! Ich habe noch nie eine Story wie diese gelesen und ich finde es einfach unheimlich gut! Sollte man definitiv gelesen haben. Hier passt einfach alles perfekt!




Dann hätten wir das neue Schmuckstück von Cassandra Clare. "Die Legenden der Schattenjägerakademie". Was soll ich sagen? Cassie ist definitiv eine Königin in ihrem Gebiet. Sie weiß ganz genau wie sie ihre Fans beeindrucken und begeistern kann und das ist ihr mit diesem Buch definitiv wieder mal gelungen! Ich habe bis jetzt jedes ihrer Bücher aus der Schattenjägerwelt gelesen und absolut geliebt! Ich bin mir auch ziemlich sicher, das es absolut kein Buch von ihr geben kann, das man als Fan nicht liebt.

Worum geht's? Simon hat nach einem Kampf mit einem Dämon sein Gedächtnis verloren. Er kann sich an so gut wie gar nichts erinnern.. Doch eines weiß er genau: Er will ein Schattenjäger werden. Und um das zu schaffen und die Aszension erfolgreich bestehen zu können, muss er die Schattenjägerakademie besuchen. Hier lernt er sehr vieles über seine vermeintlichen Freunde, über sich selbst und über die Legenden so mancher Fabelwesen.


Außerdem habe ich mich von der ersten Seite an sofort in "Schlaflos in Manhattan" von Sarah Morgan verliebt! Seitdem ich zur Weihnachtszeit ihr Buch 'Für immer und einen Weihnachtsmorgen' gelesen habe war es definitiv um mich geschehen, was den Schreibstil und die Story ihrer Bücher angeht. Auf ihre Manhattan Reihe habe ich seitdem total hingefiebert und als das Buch im Februar erschienen ist musste ich es einfach sofort lesen. Natürlich wurde ich nicht enttäuscht! Die Geschichte ist absolut besonders, auch für Young Adult, da die Thematik definitiv etwas neues und erfrischendes ist. Allerdings muss ich dazu sagen, ich finde der Klappentext lässt die Geschichte, welche sich wirklich dahinter verbirgt, nicht mal ansatzweise erkennen! Lasst euch also nicht davon beeinflussen. Kauft das Buch einfach und lest es, ihr werdet es sicher nicht bereuen.

Worum geht's? Paige hat alle Punkte ihrer Liste der Dinge die sie erreicht haben wollte abgehakt, bis sie urplötzlich von der Karriereleiter stürzt. Auf ein mal ist der Bruder ihrer besten Freundin der Einzige, der ihr Leben wieder in Ordnung bringen kann. Schon früher hat sie für Jake geschwärmt und je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto mehr wird Paige klar was auf ihrer Liste noch fehlt: Die perfekte Liebesgeschichte.. 

Ich freue mich schon unfassbar sehr auf die nächsten beiden Teile dieser Reihe, die Gott sei Dank beide 2017 erscheinen werden!



Ein Buch was mich ebenfalls absolut überrascht hat war "Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche" von Marie Lu. Auch dieses Buch habe ich bereits ausführlich rezensiert, mehr dazu >hier<, da es ein Rezensionsexemplar war. Die Meinungen über dieses Buch spalten sich ja absolut! Die einen lieben es, die anderen hassen es. Ich jedoch gehöre allerdings zum ersten Team. Ich fand das Buch von Anfang an unfassbar fesselnd und spannend und habe jede Seite absolut verschlungen! Ich kann die ganzen Zweifel an diesem Buch absolut nicht nachvollziehen, aber Meinungen sind ja verschieden. Ich persönlich freue mich schon riesig auf den nächsten Band. 

Hier nochmal eine kurze Zusammenfassung des Buches: Adelinas wunderschönes schwarzes Haar färbt sich über Nacht plötzlich silbern. Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte ist sie gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. Doch sie ist nicht alleine. Die Gemeinschaft der Dolche wird vom König gejagt, aber auch gefürchtet, denn mit ihren besonderen Fähigkeiten sind die imstande den König vom Thron zu stürzen.
---

Habt ihr bis jetzt auch schon das eine oder andere Buchhighlight für euch entdeckt? 
Wenn ja, welches denn? 

gljgkjhglvfcuzfl

Samstag, 8. April 2017

• LESEMONAT MÄRZ •

Hallo ihr Lieben. Wie jeden Monat möchte ich euch auch diesmal gerne meine gelesenen Bücher zeigen. Im März habe ich 8 Bücher gelesen und 3 Hörbücher gehört. Mein Monatshighlight war definitiv "Paper Princess". Einfach weil ich überhaupt nicht damit gerechnet hatte, das mich dieses Buch so begeistern und so fesseln kann!


Statistik:

Gelesene Seiten im März: 3597
Durchschnittliche Seiten pro Tag: 116

"Paper Princess" von Erin Watt ist der Auftakt der Paper-Trilogie. Das Buch ist Anfang März erst erschienen und war auch relativ zeitnah sehr häufig auf Bookstagram und Booktube zu sehen. Natürlich konnte ich dem Buch dadurch einfach nicht widerstehen und hatte es das ein oder andere Mal in der Hand. Letzten Endes konnten mich der Klappentext und das schöne Cover wirklich überzeugen und ich habe es gekauft. Bereut habe ich es keine Minute! Ich habe es in einem Tag gelesen gehabt, denn die Story war total erfrischend und einfach mal wieder etwas ganz anderes. Außerdem ist der Schreibstil wirklich angenehm und flüssig. Die Protagonisten sind alle ca. in meinem Alter, wodurch ich die Story noch interessanter fand. Das Buch war spannend, lustig, fesselnd, schockierend - einfach wow! Ich bin schon furchtbar gespannt auf Band 2! Zum Glück erscheint dieser Anfang April.

Außerdem habe ich dann noch "Mädchenfanger" von Jilliane Hoffman gelesen und Oh mein Gott war dieser Thriller gut! Es war so so spannend und wirklich absolut fesselnd! Zwischendrin hatte ich richtig Gänsehaut und ich habe nur so mit den Ermittlern mitgefiebert. Für mich - vermutlich - die weibliche Version von Chris Carter! Außerdem habe ich noch einen weiteren Thriller gelesen: "Lasst Knochen sprechen" von Kathy Reichs. Das ist der 3. Band der Temperence Brennan Reihe und auch dieses Buch hat mir wieder gut gefallen! War bis jetzt aber, für mich, der schwächste Band der Reihe.

Letztes Jahr im Sommer habe ich angefangen Harry Potter und der Feuerkelch auf Englisch zu lesen. Ich finde die englischen Cover vom Bloomsbury Verlag unglaublich schön und hatte mir deswegen die Reihe mit diesen Ausgaben gekauft. Weil es auf Englisch ja meistens nochmal etwas anders ist als auf Deutsch wollte ich die Reihe auch gerne 1x auf Englisch gelesen haben, ansonsten sind die Bücher nur zum hübsch im Regal aussehen gedacht. Jedenfalls habe ich immer mal wieder ein paar Seiten darin gelesen, dann stand es wieder eine Weile Regal und im März habe ich dann beschlossen das Buch endlich zu beenden! Denn eigentlich mag ich es gar nicht angefangene Bücher so lange stehen zu haben. Natürlich war das Buch unglaublich spannend und fesselnd und das Ende hat mir wie immer Tränen in den Augen verschafft. Dennoch geht Harry Potter einfach immer!
Letztes Jahr zu meinem Geburtstag habe ich von meinen Eltern den "Die Zwerge" Schuber von Markus Heitz geschenkt bekommen gehabt, darüber freue ich mich noch immer, denn der Schuber ist einfach richtig schön und ein absoluter Hingucker im Bücherregal! Seit den Hobbit Filmen bin ich sowieso ein riesen Fan von Zwergen, besonders Thorin Eichenschild hat es mir sehr angetan *, und wollte demnach unbedingt diese Reihe lesen. Im März habe ich dann endlich Band 1 gelesen und ohh wer hätte bloß mit so einem spannenden Abenteuer gerechnet?! Es war unfassbar gut!! Grandios! Fesselnd von Anfang bis Ende und der Hauptprotagonist, Thungdil, war mir direkt symphatisch. Das Buch ist über 600 Seiten dick, aber es kam mir gar nicht so vor, weil man förmlich durch die Kapitel geflogen ist vor lauter Spannung. Auf Band 2 bin ich schon sehr gespannt!

Desweiteren habe ich noch "Infernale 02" von Sophie Jordan, "Witch Hunter 02" von Virginia Boeker und "Echo Boy" von Matt Haig gelesen. Meine Rezension zu Infernale 02 könnt ihr >hier< lesen = das Buch war einfach MEGA! Witch Hunter 01 hatte mir damals total gut gefallen, die ganze Geschichte rund um die Hexenjägerin Elizabeth fand ich einfach total interessant, demnach war ich auch echt gespannt auf Band 2! Dieser hat mich allerdings echt enttäuscht muss ich gestehen.. Ich hatte mir soviel mehr von diesem Band erhofft gehabt, weil das Potenzial definitiv vorhanden war, aber es konnte mich einfach nicht wirklich packen. Schade.. Echo Boy von Matt Haig fand ich wiederum richtig gut! Eine sehr besondere Geschichte die ausgezeichnet ausgearbeitet und umgesetzt wurde! Allerdings wirft das Ende so viele Fragen auf, das ich sehr auf einen zweiten Band hoffe!

Und die 3 Hörbücher, welche ich diesen Monat gehört habe, waren "Die Schöne und das Biest", "Aschenkindel" und "Harry Potter und der Gefangene von Askaban". Alle 3 Hörbücher haben mir richtig gut gefallen und ich würde sie jeder Zeit wieder anhören. Besonders beim Kochen, putzen, aufräumen, umräumen, Fotos machen oder Blogposts schreiben höre ich einfach immer unglaublich gerne Hörbücher. 

So, das wars dann aber auch mit meinem Lesemonat. 
Was habt ihr denn letzten Monat so gelesen? 

gljgkjhglvfcuzfl

Dienstag, 4. April 2017

• NEUERSCHEINUNGEN APRIL •

Hallo meine Lieben 💞 Ich bin zwar dieses mal ein bisschen später dran mit meinen Neuerscheinungen als sonst, aber ich möchte sie euch dennoch natürlich nicht vorenthalten! Das wird zwar ein sehr kurzer Post, aber ich wünsche euch trotzdem viel Spaß beim lesen.

Paper Prince / Paper-Trilogie Bd.2Tatsächlich erscheint diesen Monat nur ein einziges Buch auf das ich mich wirklich freue und das ist Paper Prince! Paper Prince ist der zweite Band der Paper Trilogie und Band 1 (Paper Princess) ist ja letzten Monat erschienen. Band 1 konnte mich, überraschenderweise, total überzeugen und vor allem das Ende hat mich echt von den Socken gehauen! Demnach musste direkt Band 2 her!

Klappentext: Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebevolle Art hat sie so manches Herz erobert - vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er selbst hasst sich am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurück erobern können?

Verlag: Piper Preis: 12,99€ (D)
Seitenanzahl: 368 Format: Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 03.04.2017

---

Das wars dann auch schon mit meinen Neuerscheinungen. 
Auf welche Bücher freut ihr euch denn im April besonders?

gljgkjhglvfcuzfl