Freitag, 19. Mai 2017

• { REZENSION } WATER & AIR - LAURA KNEIDL •



Hallo ihr Lieben. Vor einer Weile ist "Water & Air" von Laura Kneidl erschienen. Alleine das Cover ist schon wunderschön, oder?! Der Klappentext klang so vielversprechend, dass das Buch es direkt auf meine Wunschliste geschafft hatte. Glücklicherweise hat der Carlsen Verlag mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank dafür! 


Informationen zum Buch

Genre: Fantasy
Preis: 12,99€ (D)
Seitenanzahl: 480
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3-551-31544-1
Erscheinungsdatum: 03.03.17


Worum geht's?

Die Menschen leben in Kuppeln unter Wasser oder in der Luft.  Kenzie hat noch nie die Sonne gesehen und ihr Leben in der Wasserkolonie unterliegt strengen Regeln. Schließlich hält sie es nicht  mehr aus und flieht in eine Luftkolonie um dort neu anzufangen. Doch plötzlich  wird sie, Kenzie, zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie und nur Callum hält zu ihr. Aber nicht nur den beiden droht Gefahr, auch das Schicksal der gesamten Kolonie steht auf dem Spiel.


Meine Meinung

Mich  hatte der Klappentext  direkt angesprochen! Fantasy ist ja sowieso absolut meins, aber vor allem das Leben in den Kuppeln, unter Wasser oder in der Luft, fand ich von Anfang an total interessant! Außerdem habe ich etwas in dieser Art noch nicht gelesen gehabt, weswegen ich echt gespannt auf dieses Buch war. 

Water & Air konnte mich von Anfang an fesseln! Ich war ab dem ersten Kapitel in der Story drin und der Schreibstil lädt einen total zum Träumen ein, denn durch den flüssigen und detailierten Schreibstil konnte ich mir die Kolonien bildlich so so gut vorstellen! Außerdem fand ich die Hauptprotagonistin Kenzie absolut klasse! Ein sehr mutiges, starkes Mädchen und alleine der Name Kenzie hat mir richtig gut gefallen. Wobei ich hier direkt dazu sagen kann, das ich die Namen in diesem Buch allgemein sehr schön und besonders fand! Es gab noch weitere Charaktere mit den Namen Virgil, Kalif, Noel und Callum - tolle Namen! 

Das einzige was mich etwas "irritiert" hatte war der Name Nilam, weil ich jedes mal, wenn der Name auftauchte, an die bekannte Youtuberin mit demselben Namen denken musste. Aber das ist ja nichts schlimmes! 

Die Story war von Anfang bis Ende wirklich besonders und auch spannend! Das hatte ich am Anfang nicht erwartet gehabt. Im Endeffekt kann ich sagen, dass das Buch wirklich sehr gelungen ist und mich Fantasy Fan absolut überzeugen konnte! Ich bin schon sehr gespannt mehr von der Autorin zu lesen. 


gljgkjhglvfcuzfl

Sonntag, 14. Mai 2017

• { REZENSION } DAMNUM - ANIKA ACKERMANN •



Hallo meine lieben Leser. Ich habe vor kurzem den zweiten Band der Sonne-Mond-Saga von Anika Ackermann gelesen. Zum ersten Band, Lucrum, gibt es eine ausführliche Rezension von mir, diese könnt ihr >hier< lesen. Aber kommen wir nun zu Band 2. Damnum ist das Finale dieser Dilogie und wie mir diese Fortsetzung gefallen hat, das erfahrt ihr jetzt. Viel Spaß!

Informationen zum Buch

Genre: Fantasy
Preis: 13,95€ (D)
Seitenanzahl: 376
Format: Broschiert
Erscheinungsdatum: 14.02.2017

Zitat aus Damnum:
"Eines Tages, wenn alles vorbei ist, bricht die Wolkendecke über London auf. Dann klettern wir auf das höchste Dach in dieser verdammten Stadt, damit wir den Sternen so nah sind wie nie zuvor, und schauen in den Himmel, bis der Morgen graut!"


Informationen zur Autorin: Anika Ackermann wurde 1989 in Deutschland geboren. Sie hat sich schon als Kind sehr für Bücher interessiert und begann früh mit dem Schreiben. Je älter sie wurde, desto sehnlicher wurde auch der Wunsch nach einem eigenen Buch. Nach ihrem Studium fand sie dann endlich die Zeit dafür und schrieb binnen zwei Jahren ihren Debütroman Lucrum, wofür sie einige Zeit in London verbracht hatte. Seitdem arbeitet sie an weiteren fantastischen Geschichten! Hier könnt ihr übrigens mehr über die liebe Anika erfahren: http://www.anikaackermann.com/



Worum geht's?

Was tust du, wenn du alles verlierst? Wirst du stark genug sein? 
London, 2050. Während in der Stadt kriegsähnliche Zustände herrschen, hängt Emma tief unter der Tagesoberfläche in der Burg der Loge des Lichts um das Leben ihres besten Freundes Liam. Doch schon bald holt sie die Realität ein und die Ereignisse überschlagen sich. Emma muss eine Entscheidung treffen: Will sie sich weiterhin verstecken? Oder will sie gegen jene Schattenbrüder, die ihr alles nahmen und sie in die Arme ihres Feindes trieben, kämpfen? Welchen Weg wird sie gehen? 


Meine Meinung 

Also zu aller erst muss ich meine Liebe für dieses Cover aussprechen! Wie wunderschön ist das bitte geworden?! Ich bin ganz hin und weg! Das Cover von Band 1 mit der Skyline von London fand ich, als absoluter Londonliebhaber, ja schon absolut schön, aber dieses Cover hat nochmal etwas ganz eigenes, magisches. Einen großen Applaus dafür an die Autorin Anika Ackermann! 

Kommen wir zum Buch. Ich will natürlich ehrlich zu euch und auch zur Autorin Anika sein. Ich habe mich seit Monaten auf das Buch gefreut gehabt, hatte dann aber leider nie so recht den richtigen Zeitpunkt gefunden um es zu lesen. Diesen Monat war es dann aber endlich soweit und ich habe voller Vorfreude angefangen Damnum zu lesen. 

Leider sind mir die ersten 100 Seiten doch recht schwer gefallen, muss ich gestehen. Ich bin nicht so gut in die Story rein gekommen, ich will jetzt nicht Spoilern, drum werde ich keine genauen inhaltliche Aspekte nennen, aber eine bestimmte Liebesbeziehung konnte mich anfangs einfach überhaupt nicht erreichen. Zudem, was natürlich absolut menschlich ist! , gab es den einen oder anderen Rechtschreibfehler, was mich leider doch wesentlich mehr gestört hatte als ich dachte. ABER! Ab Seite 100 gab es dann ein schwer wiegendes Ereignis (auch hier keine näheren Infos, weil Spoilergefahr) was die Story für mich dann doch so richtig interessant hat werden lassen!

Ab diesem Zeitpunkt wurde das Setting so schön düster - ich liebe es! - und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Außerdem hat mein liebster Charakter, Timotheus, wieder etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen als zuvor und konnte mit seinem Humor, wie auch schon im ersten Band, absolut mein Herz erobern! Desweiteren fand ich die vielen Settings aus London einfach wundervoll! Es gab viele Situationen rund um The Shard, Camden Town oder der Tube. Das hat mich absolut begeistert und direkt Fernweh ausgelöst! 

Die Story wurde mit der Zeit stetig fesselnder und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, weil ich einfach wissen wollte - nein, wissen musste!, wie es mit Emma und ihren Freunden weitergeht. Das Ende hat mich definitiv erschüttert und ich bin mir bis jetzt nicht so sicher, ob das wirklich DAS Ende der Geschichte sein wird. Lassen wir uns überraschen! 


gljgkjhglvfcuzfl

Freitag, 12. Mai 2017

• { REZENSION } P.S. I STILL LOVE YOU - JENNY HAN •


Hallo meine Lieben. Vor einer Weile habe ich den ersten Band rund um Lara Jean als Hörbuch gehört gehabt. Meine Rezension dazu könnt ihr >hier< lesen. Ende Januar erschien dann der zweite Band der Reihe als Hörbuch. "P.S. I still love you" habe ich dann vor kurzem zu Ende gehört und wie mir diese Fortsetzung gefallen hat, das könnt ihr jetzt lesen. Viel Spaß! Ein großes Dankeschön gilt natürlich noch dem Bloggerportal, welche so lieb waren und mir das Hörbuch zur Verfügung gestellt haben, vielen Dank!
                                     
Informationen zum Hörbuch

Verlag: cbj audio
Genre: Jugendbuch
Preis: 13,95€ (D)
Anzahl der CD's: 6
Laufzeit: 460 Min
EAN: 9783837138092
Erscheinungsdatum: 30.01.2017
Sprecherin: Leonie Landa


Worum geht's?

Die 16-jährige Lara Jean hält ihre Gefühle gerne unter Verschluss. Sie hatte auch nie ernsthaft vor, sich in den gut  aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Ex-Freundin eifersüchtig zumachen. Aber dann werden die beiden tatsächlich ein Paar, fahren sogar zusammen in den Skiurlaub. Dass sie bei einem Kuss im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich ausgerechnet John noch auf ihren letzten heimlich verschickten Liebesbrief meldet, macht die Liebes-Wirren perfekt, denn die alten Gefühle für ihn kehren sofort zurück. Kann man eigentlich in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein?


Meine Meinung

Mir hatte der ersten Band letztes Jahr ganz gut gefallen gehabt, die Sprecherin Leonie Landa hat eine sehr beruhigende und schöne Stimme, was dem Hörbuch definitiv einige Pluspunkte schenken konnte. Außerdem finde ich auch hier die Gestaltung des Covers und der CD's wirklich sehr sehr hübsch!

Die Geschichte selbst ist allerdings definitiv eher für jüngere gedacht und ich denke nach wie vor, dass ich mit meinen fast 22 Jahren doch etwas zu alt bin für diese Story. Aber nach Band 1 wollte ich dann doch einfach wissen wie es weitergeht. Demnach war ich echt gespannt auf die Fortsetzung. Diese konnte mich allerdings leider überhaupt nicht packen.. Die Sprecherin macht hier wieder einen großartigen Job! Da kann man wirklich gar nichts sagen. Aber die Story an sich  fand ich diesmal leider wesentlich schwächer als im ersten Band. Anfangs war es noch recht interessant, aber dann ist leider so gut wie gar nichts spektakuläres mehr passiert und dadurch hat es mich zwischendrin ehrlich gesagt auch leider teilweise echt gelangweilt.. Das ist wohl auch die Ursache dafür, das ich solange für das Hörbuch gebraucht habe.  

Letztens Endes kann ich sagen, dass es stellenweise doch ganz süß war und nett für zwischendrin, aber wie bereits erwähnt denke ich, dass die Story eher etwas für 15 oder auch 16-jährige Mädels ist. Mädchen in demselben Alter wie die Hauptprotagonistin können sich wahrscheinlich besser in Lara Jean hinein versetzen und demnach auch mehr mit der Story anfangen.


gljgkjhglvfcuzfl

Sonntag, 7. Mai 2017

• LESEMONAT APRIL •

Hallo ihr Lieben. Wieder ist ein Monat vorbei und ich möchte euch gerne meine gelesenen Bücher zeigen. Im April hatte ich zwar 2 Wochen Urlaub, aber ich habe auch viel für meine Abschlussprüfung kommenden Mittwoch gelernt. Dennoch habe ich es geschafft insgesamt 6 bzw. 7 Bücher zu lesen.

Statistik:

Gelesene Seiten im April: 2431
Durchschnittliche Seiten pro Tag: 81


Im April habe ich unter anderem 2 Bücher von Sebastian Fitzek gelesen und die waren beide so so gut! Als erstes hatte ich Fitzeks neuesten Thriller "AchtNacht" gelesen. Die Story des Buches ist angelehnt an die The Purge Filme. Da ich die Filme total gerne geschaut habe war ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass das Buch auch voll was für mich sein wird und so war es dann auch! Ich fand es von Anfang bis Ende unfassbar spannend und fesselnd! Alleine der Prolog am Anfang war schon so so spannend, wow! Für mich definitiv ein 5 Sterne Buch! Ende des Monats habe ich dann noch "Passagier 23" gelesen. Dieses Buch war schon eine Weile auf meinem SuB, aber ich hatte dann einfach plötzlich so Lust darauf gehabt es zu lesen und ohh das war eine furchtbar gute Entscheidung! Denn jetzt, wo ich Passagier 23 gelesen habe, kann ich definitiv sagen, dass es zu meinen Fitzek Favorites gehört! Hier hat mich einfach alles umgehauen! Die Kulisse, die Story, die Charaktere, die Handlungen - GRANDIOS!

Außerdem habe ich den dritten Band "Wanda" der Princess of Love Reihe von Ashley Gilmore gelesen, auch dieses kleine, aber feine, Büchlein hat mir wieder richtig gut gefallen! Obwohl die Bücher dieser Reihe alle von der Story her sehr ähnlich sind, sind sie trotzdem irgendwie grundverschieden. Schön! 

Dann gab es endlich wieder ein neues Buch von einer meiner Lieblingsautorinnen: Sophie Jordan! Auf "Die wahre Königin" hatte ich mich schon seit Wochen, wenn nicht sogar Monaten, gefreut gehabt und demnach habe ich voller Vorfreude und mit großen Erwartungen das Buch angefangen zu lesen. Anfangs hatte ich allerdings einige Startschwierigkeiten, diese waren aber zum Glück schnell verflogen und dann hat mich die Story einfach nur noch gepackt und absolut in ihren Bann gezogen! Ich warte jetzt schon sehnsüchtig auf Band 2!

Vor einer Weile hatte ich mir von Mia Sheridan das Buch "Im nächsten Leben vielleicht" gekauft gehabt. Der Klappentext klang wirklich vielversprechend und das Cover war auch echt schön! Die Story konnte mich allerdings nicht so wirklich packen.. Es war definitiv Potenzial da, aber dieses wurde meiner Meinung nach nicht genügend ausgeschöpft. Schade eigentlich.. Zu guter letzt habe ich dann noch einen Thriller gelesen und zwar "Mit Zorn sie zu strafen" von Tony Parsons. Den ersten Band "Mein finsteres Herz" habe ich letztes Jahr gelesen gehabt und dieser hatte mir auch echt gut gefallen gehabt! Demnach war ich sehr gespannt auf Band 2! Meine Spannungen wurden aber zum Glück erfüllt, denn Band 2 war ebenfalls auch echt spannend und fesselnd! Ich freue mich schon den dritten Band irgendwann zu lesen.



Desweiteren habe ich dann "Paper Prince" von Erin Watt gelesen gehabt. Der erste Band der Paper Trilogie "Paper Princess" hatte mich absolut überrascht! Vor allem das Ende war wirklich ein fieser Cliffhanger, drum habe ich Paper Prince sehnsüchtig erwartet! Die erste hälfte war etwas fad, aber dann wurde es richtig spannend und es kam ein krasses Ereignis nach dem anderen! Ich war aus dem staunen gar nicht mehr hinterher gekommen, wow! Bin schon echt gespannt auf den dritten und finalen Band.  

Das war mein Lesemonat April. Was habt ihr letzten Monat so gelesen?

gljgkjhglvfcuzfl

Montag, 1. Mai 2017

• MEINE FUNKO POPS #2 - THE WALKING DEAD •

Hallo ihr Lieben 💖 Weil mein letzter Blogpost mit meinen Disney Funkos so gut bei euch ankam möchte ich euch heute gerne einen weiteren Teil meiner Funko Sammlung zeigen. Diesmal wird es aber nicht so bunt und niedlich, im Gegenteil. Eine meiner absoluten Lieblingsserien ist "The Walking Dead". Obwohl, oder vielleicht auch gerade deswegen, es keine andere Serie schafft meine Nerven und meine Psyche so sehr an die Grenze zu bringen, liebe ich es einfach. The Walking Dead ist so viel mehr als Zombies und Apokalypse! 


Mein absolut liebster Charakter der Serie ist definitiv Daryl Dixon. Seit seinem ersten Auftritt in der Serie ist es einfach um mich geschehen. Ich finde Daryl seinen Charakter so unfassbar interessant und spannend und Norman Reedus ist einfach der perfekte Schauspieler für diese Rolle! Es gibt ja einige Funkos von Daryl, ich muss aber ganz ehrlich gestehen, dass ich alle anderen (außer die mit dem Motorrad - die ist MEGA!) echt hässlich finde. Deswegen habe ich mir damals Daryl mit seiner Armbrust extra aus Australien liefern lassen. Zusammen mit Tyreese. Diese Version ist nämlich die einzige Funko mit Biss und das finde ich richtig cool! 


Mein liebster weiblicher Charakter ist auf jeden Fall Michonne! So eine unfassbar starke, mutige und tapfere Frau! Wow! Ich bin immer wieder überrascht wie eiskalt Michonne sein kann, wenn sie muss.. Aber kein Wunder, bei dem was sie alles durchmachen musste.. Diese Funko finde ich auch unfassbar cool, denn wenn ich an Michonne denke, denke ich einfach automatisch an ihr legendäres Schwert. Carl hat eine unfassbar starke Entwicklung in der Serie hingelegt. Zwischenzeitlich ging er mir etwas auf die Nerven, aber mittlerweile finde ich ihn wieder total interessant! Und diese Funko mit Hut und Gedärme-Umhang ist wahnsinnig gut gelungen!


Die Beisser / Zombie Funkos fand ich eigentlich immer total gruselig und wollte die nie haben, bis ich allerdings das Zombie Girl mit ihrem Teddy entdeckt habe. Die fand ich so unfassbar cool, dass ich sie einfach haben wollte! Das coole bei dem dicken Beisser ist, das man die Funko in der Mitte auseinander nehmen kann - ein richtig cooler Effekt. 


Last but not least. Carol und Morgan. Carol war bzw. ist neben Michonne mein liebster weiblicher Charakter. Auch sie hat eine unfassbar krasse Entwicklung gemacht und ist mittlerweile einfach so so stark und abgebrüht. Leider macht sie die letzten Folgen ja eine etwas schwierige Phase durch.. Ich hoffe, das sie wieder mehr 'Badass Carol' wird. Morgan ist so eine Sache. Die Funko finde ich wahnsinnig cool und Morgan an sich finde ich auch einen sehr interessanten Charakter, aber manchmal geht er mir auch furchtbar auf die Nerven.

---

Das sind meine TWD Funkos. Leider kein Rick Grimes und kein Glenn und keine Maggie.. Die fehlen mir so sehr in meiner Sammlung! Alle aktuellen Rick Versionen finde ich ganz furchtbar - ich hoffe so, das bald mal eine schöne bzw. coole Rick Funko erscheint! Glenn gibt es ja leider nur noch zu absolut utopischen Preisen - ich ärgere mich immer noch so so sehr, das ich ihn mir damals nicht für 15€ gekauft habe.. und die Maggie Funko finde ich scheußlich. Ganz scheußlich. Die ist ja fast  schon eine Beleidigung für die Schauspielerin Lauren Cohan.

gljgkjhglvfcuzfl